Tierarztpraxis Dr. med. vet. Oliver Steppat
Home    Team    Unsere Leistungen    Bilder    Lageplan    CH-Kunden    Diätfutter    Links  Rechtliches
FAQ
Notdienst Wir wechseln uns mit der Tierarztpraxis Dr. Stefan Zink in Waldshut alle 2 Wochen am Wochenende und an den gesetzlichen Feiertagen mit dem Notdienst ab. Bezahlung Wie bei jeder Dienstleistung entstehen Kosten durch Material, Zeitaufwand und das eingesetzte Fachpersonal. In der Tierarztpraxis regelt die Gebührenordnung für Tierärzte/ GOT die entstehenden Behandlungskosten, und die Preise für Medikamente resultieren aus der Arzneimittelpreisverordung/ APV [s. Seite: Links]. Von diesen Vorgaben darf nicht abgewichen werden. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, die entstandenen Kosten unmittelbar bar zu begleichen. Notdienstzuschläge Nach 19.00 Uhr sowie ganztags an dienstbereiten Wochenden fallen Notdienstzuschläge in Höhe des doppelten Gebührensatzes an. Bitte wägen Sie ab, ob es sich bei Ihrem Anliegen wirklich um einen unaufschiebbaren Notfall handelt. Unsere Familien, die uns zuliebe oft auf Vieles verzichten müssen, werden es Ihnen danken. In eigener Sache Wir bemühen uns, für Sie telefonisch erreichbar zu sein. Sollten wir einmal Ihren Anruf nicht entgegen nehmen können, sind wir durch die Behandlung eines Patienten, die OP-Durchführung oder keinen Mobilfunkempfang gerade verhindert oder es ist keine weitere Hand für den Telefonhöhrer frei. Versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Die Praxis ist nicht ständig besetzt. Für Notfälle und außerhalb der vorgegebenen Öffnungszeiten kommen wir extra für Sie in die Praxis. Bitte halten Sie die vereinbarten Termine ein oder sagen Sie frühzeitig genug telefonisch ab. Sterilisation/ Kastration Beide Begriffe sind geschlechtsunabhängig zu verwenden. Bei einer Sterilisation handelt es sich um eine “Unfruchtbarmachung” durch Unterbindung der weiblichen Eileiter bzw. beim männlichen Tier der Samenleiter. Beide Operationen verhindern aber nicht die mit dem Geschlechtstrieb zusammenhängenden Begleiterscheinungen (z. B. Blutung der Hündin, Aggressivität und Deckversuche des Rüden, Harnmarkierung des Katers). Beim Haustier wird deshalb immer kastriert, das heißt die Keimdrüsen - Eierstock bzw. Hoden -  werden entfernt.